Direkt zum Hauptbereich

Gehalt einer Zahnmedizinischen Fachangestellten: Was Sie wissen müssen

Das Gehalt ist ein wichtiger Faktor bei der Wahl eines Berufs. Wenn Sie sich fragen, wie viel eine Zahnmedizinische Fachangestellte (ZFA) verdient, sind Sie hier genau richtig. In diesem Blogbeitrag werden wir diese Frage ausführlich beantworten und Ihnen einen Einblick in die Gehaltsstruktur und die Einflussfaktoren geben.


Gehalt während der Ausbildung

Während der dreijährigen Ausbildung zur ZFA steigt die Ausbildungsvergütung jährlich an. Im ersten Ausbildungsjahr können Sie mit einer Vergütung von etwa 900 EUR brutto pro Monat rechnen. Im zweiten Ausbildungsjahr steigt die Vergütung auf etwa 1000 EUR und im dritten Ausbildungsjahr auf etwa 1100 EUR.

Einstiegsgehalt nach der Ausbildung

Nach der erfolgreichen Abschluss der Ausbildung variiert das Einstiegsgehalt je nach Berufserfahrung, vorherigen Kenntnissen und dem jeweiligen Bundesland. Im Durchschnitt erhalten Berufseinsteiger ohne Berufserfahrung rund 1.867 EUR brutto pro Monat.


Gehalt mit Berufserfahrung

Mit steigender Berufserfahrung und Betriebszugehörigkeit erhöht sich auch das Gehalt. Nach fünf bis zehn Jahren Berufserfahrung liegt das Gehalt im Durchschnitt zwischen 1.980 EUR und 2.300 EUR brutto pro Monat. Mit zehn bis zwanzig Jahren Berufserfahrung steigt das Gehalt auf etwa 2.380 EUR bis 2.485 EUR brutto pro Monat. Mit mehr als zwanzig Jahren Berufserfahrung kann das Gehalt auf über 3.000 EUR brutto pro Monat steigen.


Einflussfaktoren auf das Gehalt

Verschiedene Faktoren können das Gehalt einer ZFA beeinflussen. Dazu gehören das Bundesland, in dem Sie arbeiten, Ihre Berufserfahrung, Spezialisierungen, Geschlecht und Alter, Betriebsgröße und Tarifverträge. In Bundesländern wie Hessen oder Bayern ist die Bezahlung häufig höher, während sie in Bundesländern wie Sachsen, Thüringen oder Mecklenburg-Vorpommern meistens niedriger ausfällt.


Weiterbildungsmöglichkeiten

Es gibt verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten für ZFAs, die dazu beitragen können, die Karriereleiter weiter hochzuklettern und das Gehalt zu erhöhen. Dazu gehören die Weiterbildungen zur Zahnmedizinischen Prophylaxe Assistentin, Zahnmedizinischen Fachassistentin, Zahnmedizinischen Verwaltungsassistentin und Dentalhygienikerin.


Fazit

Das Gehalt einer Zahnmedizinischen Fachangestellten kann je nach verschiedenen Faktoren variieren. Mit steigender Berufserfahrung und Weiterbildung können Sie jedoch erwarten, dass Ihr Gehalt im Laufe der Zeit steigt. Wenn Sie eine Karriere als ZFA in Betracht ziehen, hoffen wir, dass diese Informationen hilfreich für Sie sind.