Direkt zum Hauptbereich

Professionelle Zahnreinigung: Was übernimmt Ihre Krankenkasse?

Die Zahnpflege ist für uns alle ein wichtiger Bestandteil des täglichen Lebens, vergleichbar mit Essen und Schlafen. Doch nicht jeder Aufwand, den wir in die Zahnpflege stecken, ist gleich. Eines steht jedoch fest: Regelmäßige professionelle Zahnreinigungen in einer Zahnarztpraxis sind ein Schlüssel zur Bekämpfung und Prävention von Karies und Parodontitis. Die professionelle Zahnreinigung (PZR) ist jedoch keine Leistung, die von der gesetzlichen Krankenversicherung automatisch abgedeckt wird. Dennoch beteiligen sich viele Krankenkassen an den Kosten für die PZR oder übernehmen sie sogar komplett. Um Versicherten und Zahnärzten einen klaren Überblick zu bieten, führt die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) regelmäßig Umfragen bei den gesetzlichen Krankenkassen durch. In diesen Umfragen wird unter anderem ermittelt, in welcher Höhe sich die jeweilige Kasse an den Kosten der PZR beteiligt und ob selektivvertragliche Regelungen existieren.


Die Ergebnisse der KZBV-Umfrage zur PZR 2023


Die Ergebnisse der Umfrage für das Jahr 2023 sind jetzt verfügbar und können kostenlos unter www.kzbv.de/pzr-zuschuss eingesehen werden. Zusätzlich werden die Informationen in tabellarischer Form in der Ausgabe 23/24 der "Zahnärztlichen Mitteilungen" (zm) veröffentlicht, die am 01.12.2023 erscheint.


Zuschüsse von den meisten Krankenkassen


Die Umfrageergebnisse zeigen, dass die Mehrheit der befragten Krankenkassen Zuschüsse für die PZR pro Jahr oder pro Termin gewährt. Diese Zuschüsse können beispielsweise im Rahmen von Bonusprogrammen oder speziellen Tarifen angeboten werden. Einige Angebote basieren jedoch auf sogenannten Selektivverträgen. Das bedeutet, dass Versicherte die PZR nur in Praxen in Anspruch nehmen können, die einen entsprechenden Vertrag mit der Kasse abgeschlossen haben. Diese Beschränkung der Zahnarztwahl wird von der KZBV kritisch betrachtet, da sie die Wahlfreiheit der Patienten einschränkt und Vorgaben zur Honorierung und zum Leistungsumfang machen kann.


Hintergrund: Die professionelle Zahnreinigung


Die PZR umfasst normalerweise die gründliche Reinigung von Zähnen und Zahnfleisch, eine Politur und eine Fluoridierung. Diese Maßnahme ist auch für Patienten sinnvoll, die ihre Zähne regelmäßig pflegen, da sie Stellen im Mund erreicht, die mit Zahnbürsten und Zahnseide schwer zu erreichen sind. Bakterien im Mundraum werden entfernt, und Zähne sowie Zahnfleisch werden vor erneutem Befall geschützt. Dies kann auch zur Vorbeugung von Allgemeinerkrankungen wie Diabetes oder Herz-Kreislauf-Problemen beitragen. Zusätzlich erhalten Patienten Tipps zur richtigen Mundhygiene zu Hause, die langfristig entscheidend für die Mundgesundheit sind.


Es ist also wichtig, sich über die Möglichkeiten zur Kostenübernahme für die professionelle Zahnreinigung bei Ihrer Krankenkasse zu informieren, um die bestmögliche Zahnpflege zu gewährleisten.