Direkt zum Hauptbereich

Zahnmedizin im digitalen Zeitalter: Das 19. Experten Symposium des BDIZ EDI

 Der Bundesverband der implantologisch tätigen Zahnärzte in Europa (BDIZ EDI) lädt zum 19. Experten Symposium ein, das am 11. Februar 2024 in Köln stattfindet. Unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. Dr. Joachim E. Zöller und Prof. Dr. Jörg Neugebauer wird ein hochkarätiges Referententeam ein spannendes und topaktuelles Thema behandeln: "Zahnmedizin digital? – Aktuelle Möglichkeiten und Grenzen digitaler Behandlungskonzepte".


Digitale Zahnmedizin im Fokus


Das Experten Symposium beleuchtet die neuesten Entwicklungen und Herausforderungen in der digitalen Zahnmedizin. Es behandelt Themen von digitaler Planung und Diagnostik über digitale Implantatchirurgie, digitales Weichgewebsmanagement bis zur digitalen Prothetik und sogar die digitale Parodontologie und Patientenkommunikation.


EuCC Arbeitspapier und hochkarätige Referenten


Im Vorfeld des Symposiums diskutiert die Europäische Konsensuskonferenz (EuCC) unter Federführung des BDIZ EDI ein Arbeitspapier, das 2024 zum Praxisleitfaden wird. Namhafte Referenten wie Prof. Dr. Jörg Neugebauer, Dr. Dr. Markus Tröltzsch, Univ.-Prof Dr. Daniel Edelhoff, Prof. Dr. Stefan Fickl und Prof. Dr. Michael Stimmelmayr werden ihre Expertise einbringen und aktuelle Entwicklungen präsentieren.


Karneval und Fortbildung


Das Experten Symposium findet auch 2024 während der Kölner Karnevalszeit statt. Am Abend lädt BDIZ EDI-Vizepräsident Univ.-Prof. Dr. Dr. Joachim Zöller zur letzten Sonntagssitzung der Saison in den Gürzenich ein. Dies verbindet Fortbildung und Karneval auf einzigartige Weise.


Wichtige Fortbildungspunkte und neuer Veranstaltungsort


Die Teilnahme am eintägigen Symposium wird mit 8 Fortbildungspunkten gemäß den Leitlinien von BZÄK und DGZMK bewertet. Erstmals findet das Symposium im Hotel Pullman in Köln statt. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, empfehlen wir eine frühzeitige Anmeldung, um sich einen Platz zu sichern.